Geschichte

Am 1.Sept 1927 findet die Gründungsversammlung der MGK durch Meier Joseph, Dirigent, Die Brüder Graf Adolf sen. und GrafAlfred, sowie die Brüder Ruchti Ernst und Ruchti Willi statt. 

Es soll aber schon früher Musik gemacht worden sein in Krattigen. 

lm vorderen Jahrhundert arbeiteten junge Männer im Sommer als Heuer und im Winter als Holzer im Jura. Einige davon machten Musik in der sogenannten Holzermusik.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von ca.1901 bis 1909 existierte auch schon eine Krattigmusik, die aber aus unersichtlichen Gründen wieder aufgelöst wurde. 

Um 1918 , nach dem 1. Weltkrieg wurde noch einmal probiert, allerdings ohne Erfolg. 

Später musizierten Männer in Spiez (Arbeitermusik) und in Aeschi bis zur Gründung der heutigen Musikgesellschaft Krattigen eben im Jahr 1927

 

1930 wurde die gebrauchte Uniform der MG Bönigen erworben (Zweireiher mit Stehkragen). Kosten mit Änderungen und Anpassungen ca. 1700.-. 

 

Es wurde in den folgenden Jahren fleissig geübt, so dass im Jahr 1937 der Besuch des kantonalen Musikfestes in Interlaken gewagt wurde. Leider mit mässigem Erfolg. Ein Mitglied hat später gesagt: Die Krattiger hätten den 3. Rang hinter dem letzten belegt. So schlimm wird's kaum gewesen sein. 

 

In diesem Jahr wurde auch die erste Fahne angeschafft, sie ruht heute noch im Restaurant Kreuz in Krattigen.